Gottesdienste im November 2016

06.11.16 Drittletzter Sonntag im Kirchenjahr
11:00 Uhr Martinskirche: Gottesdienst mit Kinderkirche (Pfr. Voß)

13.11.15 Vorletzter Sonntag im Kirchenjahr
11:00 Uhr Martinskirche: Gottesdienst (Pfr. Roth)

16.11.16 Buß- und Bettag
16:00 Uhr Seniorenheim: Abendmahlsgottesdienst
18:00 Uhr Gnadenkirche: Andacht (LP Haase) anschließend szenische Lesung

20.11.15 Ewigkeitssonntag
11:00 Uhr Martinskirche: Gottesdienst mit Totengedenken und Abendmahl (Pfr. Irle)

WP_20151220_12_04_01_Pro27.11.15 1. Advent
11:00 Uhr Martinskirche: Familiengottesdienst (Pfr. Voß)

Ein besonderer Gottesdienst am 16.10.2016

jpeg121 Das „Beten und Handeln“ der Theresa von Avila wird Gegenstand eines Gottesdienstes der Evangelischen Kirchengemeinde Drensteinfurt am 16.10.2016 um 11 Uhr in der Martinskirche in Drensteinfurt sein.

Für den Predigt- und Verkündigungsteil wurden vier Themenbereiche aus dem Leben der Theresa von Avila von je einer Mitarbeitenden aus einem Arbeitskreis der Kirchengemeinde Wolbeck-Albersloh vorbereitet.

Im ersten Teil werden markante Daten und Stationen aus der Biografie der Theresa von Avila vorgestellt. Es folgt der Themenbereich „Das innere Beten“. In der damaligen Zeit stellte Thresas Ansatz das öffentliche liturgische Beten in Frage. Als ein Höhepunkt im Denken und der Theologie Theresas gilt ihre Vorstellung von der Seelenburg als Bild vom Weg der Seele zu Gott durch viele Kammern einer Burg, um schließlich Gott zu begegnen. Im vierten Themenfeld wird der Bogen zur Gegenwart gespannt und deutlich gemacht, wie Theresas Denken und Handeln uns heute in unserer aufgeregten Zeit zur inneren Ruhe und Gelassenheit helfen kann. „Nada te turbe“, ein Lied, das Theresa sehr viel bedeutete, wird eine zentrale Rolle dabei spielen.

Im Anschluss besteht im Gemeindecafé die Gelegenheit, über die Inhalte zu diskutieren.
Das Gottesdienstteam aus Wolbeck-Albersloh und das Leitungsteam der Evangelischen Kirchengemeinde freuen sich auf Ihren Besuch und hoffen auf rege Teilnahme an der anschließenden Runde.